Unsere Produktionen


Hörbeispiele:



weitere produktionen:




 

 

 

Eigene Produktion

Ralf Lehanka " The Temptator"

Der Temptator ist keiner jener Weichlinge, die mit verträumtem Blick in ihrer Synthiburg hocken und sich kosmische Erleuchtung von endlos wabernden Synthisphären erhoffen. Der Temptator planiert den Planeten nach der Devise "Ich und meine Magnum", im 3-D-Sound und mit Drumgewittern aus der Laserkanone, die jedem Action-Reißer aus Hollywood Ehre machen würde und ihre volle Durchschlagkraft vor allem in muskulösen Rocknummern wie "Der Freund"entfalten. der Tamptator heißt - nein, nicht Schwarzenegger, sondern Lehanka, Ralf: 1963 geb., Absolvent der Münchner Jazz School, Keyboarder in diversen Rock und Pop-Bands, Mitmacher bei Studioaufnahmen von Jack Bruce, Arrangeur und Kompnist für Hörfunk, Werbung und Computer-Animation. Ein Vollprofi also, woran diese zwölf Tracks (2:21 bis 4:49) keinen Zweifel lassen. Ein Spitzenproduckt, dem dann auch der unerwartet lyrische Piano-Abspann "Late Night Express" nichts mehr anhaben kann; Spieldauer 43 : 29.


Albrecht Piltz Keyboards - Magazin